WM2021-Banner Kreisel

BMW IBSF Bob & Skeleton Weltmeisterschaften presented by IDEAL Versicherung finden auch 2021 in Altenberg statt

Doppelt hält besser. Oder auch: unverhofft kommt oft. Beide Aussprüche treffen auf die BMW IBSF Bob & Skeleton Weltmeisterschaften presented by IDEAL Versicherung zu, die vom 1. bis 14. Februar 2021 in Altenberg stattfinden werden. Der Internationale Bob- und Skeletonverband IBSF hatte die Rennschlitten- und Bobbahn im Osterzgebirge Mitte September 2020 aufgrund der COVID19-Pandemie erneut zum WM-Austragungsort ernannt. Die Welttitelkämpfe werden – statt wie ursprünglich geplant in Lake Placid (USA) – nun in den ersten beiden Februarwochen 2021 im Altenberger Kohlgrund ausgetragen. Dass zwei Weltmeisterschaften in Folge am selben Ort stattfinden, ist ein Novum in der Geschichte des internationalen Bob- und Skeletonsports. Schirmherr der WM ist Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer.

Athleten aus 25 Nationen werden bei den BMW IBSF Bob & Skeleton Weltmeisterschaften presented by IDEAL Versicherung am SachsenEnergie-Eiskanal in Altenberg an den Start gehen. Gemeldet sind bislang 24 Skeleton-Pilotinnen und 33 Skeleton-Piloten (Meldeschluss: 02.02.2021) sowie 23 Frauen-Bobteams und 28 Männer-Bobteams. Unter ihnen sind die Lokalmatadoren Stephanie Schneider (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal), die ihr WM-Ticket für die Konkurrenz der Bob-Frauen ganz kurzfristig lösen konnte, und natürlich Bob-Rekordweltmeister Francesco Friedrich (BSC Sachsen Oberbärenburg), der auf seiner Heim-Bahn seinen WM-Doppelerfolg im Zweier- und Viererbob aus dem Jahr 2020 an gleicher Stelle unbedingt wiederholen möchte.

Insgesamt sieben WM-Titel werden in den zwei Wochen am SachsenEnergie-Eiskanal vergeben. Neben den hinlänglich bekannten WM-Disziplinen Zweierbob Frauen, Zweierbob Männer, Skeleton Frauen, Skeleton Männer, Skeleton Mixed Team und der Königsklasse Viererbob wird in Altenberg erstmals eine Weltmeisterin im Frauen-Monobob gekürt.

Virtuelle Eröffnungsfeier am 4. Februar 2021

Viele mögen mit Wehmut an die stimmungsvolle WM-Eröffnungsfeier im vergangenen Jahr zurückdenken. Doch außergewöhnliche Umstände erfordern besondere Maßnahmen. Und so wird der Startschuss für die 2021er BMW IBSF Bob & Skeleton Weltmeisterschaften presented by IDEAL Versicherung ausschließlich virtuell fallen. In der Vorbereitung dieser coronakonformen Veranstaltung waren Sportler, Fans, Familien und Freunde auf der ganzen Welt aufgerufen, kreative und originelle Tanz-Videos einzusenden – und zwar im Stile der „Jerusalema Dance Challenge“, die derzeit in aller Munde ist und die großen Video-Plattformen im Internet füllt. Beteiligt haben sich u.a. die deutschen Bob-Frauen, der Geisinger Ski- und Eisfasching e.V., die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Falkenhain und das Maskottchen der LOTTO Bayern Eisarena Königssee. Das Ergebnis ist am 4. Februar 2021 ab 20.00 Uhr (MEZ) bei IBSF TV (www.ibsf.org/de/ibsf-tv) zu sehen. Ebenso Teil der Eröffnungsfeier sind Grußworte des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer sowie des Altenberger Bürgermeisters Thomas Kirsten. Die offizielle WM-Eröffnung um 20.21 Uhr nimmt IBSF-Präsident Ivo Ferriani vor. Die Wettkämpfe im Altenberger Kohlgrund beginnen am 5. Februar 2021 mit den ersten beiden Läufen in der Zweierbob-Konkurrenz der Frauen.

Handgefertigte Präsente für Medaillengewinner

Wer bei den BMW IBSF Bob & Skeleton Weltmeisterschaften presented by IDEAL Versicherung die besten Ergebnisse einfährt, darf sich nicht nur über Pokale und Medaillen freuen. Die Drechslerei Volkmar Wagner, ein Familienunternehmen aus Riechberg (Landkreis Mittelsachsen), hat erneut verschiedene Schneemann-Figuren in erzgebirgischer Handwerkstradition hergestellt, die die Athlet*innen als Erinnerung an ihre WM-Erfolge im SachsenEnergie-Eiskanal mit nach Hause nehmen dürfen.

WM ohne Zuschauer, aber nicht unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen die BMW IBSF Bob & Skeleton Weltmeisterschaften presented by IDEAL Versicherung unter strengen Hygieneauflagen und damit leider auch ohne Zuschauer stattfinden. Das bedeutet aber keineswegs, dass die treuen Kufensportfans, die traditionell für Stimmung und Gänsehautfeeling an der Bahn sorgen, von den Ereignissen am SachsenEnergie-Eiskanal ausgeschlossen sind. Vor Ort werden die Athletinnen und Athleten zumindest optisch das Gefühl haben, dass Zuschauer sie im Ziel bejubeln. Mit einem 20 Meter langen und 3 Meter hohen Banner, das an der sonst voll besetzten Tribüne angebracht wird, wird ein voll besetzter Zuschauerraum simuliert.

Die sportlichen Ereignisse im Rahmen der WM können Fans am Bildschirm verfolgen. Über die Internetseite und den Youtube-Kanal des SachsenEnergie-Eiskanals oder bei BSD-TV, dem gemeinsamen Livestream-Portal der vier deutschen Bahnen, kann man bereits bei allen Trainingsläufen live dabei sein:

Die Wettkämpfe selbst werden wie gewohnt im Fernsehen gezeigt – in der ersten WM-Woche im ZDF, in der zweiten Woche in der ARD. Beide Sender haben ebenfalls Livestreams angekündigt.

WM-Souvenirs im Onlineshop erhältlich

Wer beim Zuschauen auf der heimischen Couch standesgemäß ausgestattet sein möchte, sollte im Souvenirshop auf der WM-Internetseite www.wm-altenberg.de vorbeischauen. Ob T-Shirt, Kaffeetasse, Schlüsselband, Holzbob oder Pin im Design der Weltmeisterschaften – Fans des Bob- und Skeletonsports können sich hier mit Erinnerungsstücken eindecken.

BMI-Logo
SMI-Logo
landkreis
logo-altenberg