MusikkorpsOlbernhau_02

Weltmeisterschaften werden am 20. Februar 2020 feierlich eröffnet

Am 20. Februar 2020, also genau in einer Woche, werden die BMW IBSF Bob & Skeleton Weltmeisterschaften Altenberg 2020 presented by IDEAL Versicherung feierlich eröffnet. Athleten, Trainer, Funktionäre und Besucher aus aller Welt dürfen sich auf eine stimmungsvolle Show freuen, die um 19.15 Uhr am Bahnhof Altenberg beginnt. Die Wintersport Altenberg (Osterzgebirge) GmbH (WiA) als Veranstalter hat – gemeinsam mit SAM PRODUCTION als langjährigem Partner für Veranstaltungstechnik – ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, durch das die fernseherfahrenen Moderatoren Marc Huster und Ron Ringguth führen. Der Eintritt ist frei.

Diesen besonderen Abend begleiten Vertreter aus Politik und Sport. So hat die Vizepräsidentin des Sächsischen Landtags, Andrea Dombois, ihr Kommen ebenso zugesagt wie der Landrat des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Michael Geisler, und Altenbergs Bürgermeister Thomas Kirsten. Sie teilen sich in der ersten Gesprächsrunde die Bühne mit den Moderatoren. In der zweiten Runde kommen dann IBSF-Generalsekretärin Heike Größwang (International Bobsleigh & Skeleton Federation), der BSD-Vorstandsvorsitzende Thomas Schwab (Bob- und Schlittenverband für Deutschland), RBSV-Präsident Markus Dreßler (Rennrodel-, Bob- und Skeletonverband für Sachsen e.V.) sowie der Chef des WM-Organisationskomitees und WiA-Geschäftsführer Jens Morgenstern mit den Moderatoren ins Gespräch.

Für den musikalischen Rahmen sorgt zum einen das Ensemble „Xtreme Drum“, die Drumline des Bischofswerdaer Spielleute e.V. Die 13 Trommler versprechen eine mitreißende Show. Den Einzug der teilnehmenden Nationen begleitet das Musikkorps der Stadt Olbernhau. Und für eine atemberaubende Tanzeinlage sorgt schließlich die weit über die sächsischen Grenzen hinaus bekannte Breakdance-Crew „The Saxonz“.

Die BMW IBSF Bob & Skeleton Weltmeisterschaften Altenberg 2020 presented by IDEAL Versicherung feierlich und offiziell eröffnen wird IBSF-Generalsekretärin Heike Größwang. Pünktlich um 20.20 Uhr entzündet Bob-Nachwuchspilot Alexander Czudaj das WM-Feuer. Der 17-Jährige vom BSC Sachsen Oberbärenburg gewann in diesem Winter bei den Youth Olympic Games Gold im Monobob.

Athleten und Teams aus rund 30 Nationen sowie tausende sportbegeisterte Besucher werden zu den BMW IBSF Bob & Skeleton Weltmeisterschaften Altenberg 2020 presented by IDEAL Versicherung im Osterzgebirge erwartet. Schirmherrin der einzigen Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaften, die im laufenden Olympiazyklus in Europa stattfinden, ist Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. An den insgesamt sieben Wettkampftagen sind im ENSO-Eiskanal, der als eine der anspruchsvollsten Kunsteisbahnen der Welt gilt, sechs WM-Titel zu vergeben: Zweierbob Frauen, Zweierbob Männer, Skeleton Männer, Skeleton Frauen,  Skeleton Mixed Team Event und Viererbob. Abgesehen vom Teamevent müssen die Athleten jeweils vier Läufe verteilt auf zwei aufeinanderfolgende Tage schnellstmöglich ins Ziel bringen. Doppel-Olympiasieger Francesco Friedrich aus Pirna kann auf seiner Heimbahn sogar Geschichte schreiben:  Die Entscheidung, ob Altenbergs WM-Botschafter als erster Bobpilot in der Geschichte des Sports zum sechsten Mal in Folge Zweierbob-Weltmeister wird, fällt am 23. Februar 2020 gegen 16.45 Uhr. (US / Foto: Kristian Hahn)

BMI-Logo
SMI-Logo
landkreis
logo-altenberg